Netschmie.de

Hilfreiche Tools

Es gibt eine Vielzahl von Tools im Internet, mit denen Sie Ihre Seite testen können - ohne Konto und völlig kostenlos. Ein paar der besten stelle ich Ihnen hier vor. Die meisten Seiten sind in englischer Sprache. Nehmen Sie sich Ihre Seite zur Brust!

Selten, dass bei den Ergebnissen wirklich alles im grünen Bereich ist. Aber keine Panik, auch bei den besten Seiten im Internet werden Sie viele Fehler und Unvollkommenheiten finden. Wenn Sie jedoch zuviel Rot sehen, sollten Sie überlegen, etwas zu unternehmen - sprechen Sie mich an!

Wie wird man bei Google gut gefunden? Nun, am besten man folgt den "Google guidelines", einer Reihe von Google vorgeschlagenen Praktiken. Das Varvy SEO Tool von Patrick Sexton eignet sich hervorragend, um die Seite auf die verschiedenen SEO-relevanten Punkte hin zu testen: Googlebot Zugang, Mobile Geräte, Sicherheit, Barrierefreiheit, Geschwindigkeit, robots.txt, valider Code u.a. Die Ergebnisse werden sehr übersichtlich präsentiert und es gibt viele Erklärungen und Lösungsvorschläge.

Sie wollen es ganz genau wissen? Eine sehr umfassende Analyse Ihrer Seite erhalten Sie mit den Yellow Lab Tools. Hier dreht sich alles um Performance: es wird zwar nicht direkt die Ladegeschwindigkeit gemessen, aber die Seite wird gründlich untersucht in Bezug auf Stimmigkeit und Schlankheit von CSS und Javascript, Serverkonfiguration, Bilderoptimierung und vieles mehr.

Schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber immer noch sehr aktuell ist das Web Accessibility Evaluation Tool (WAVE), eine Seite die speziell auf Barrierefreiheit und Zugänglichkeit testet.

Ein hervorragendes Tool zur Messung der Perfomance (Ladegeschwindigkeit) einer Seite ist GTmetrix. Hier erhält man als Ergebnis die Sekunden, sowie die Datenmenge und die Anzahl der angeforderten Ressourcen. Gemessen wird über einen Server in Vancouver - will man einen europäischen Server verwendet, so lohnt es sich, ein kostenloses Konto einzurichten. Die Auswertung ist sehr komplex, man kann genau sehen, wann welche Ressource geladen wird und wie lange das dauert. Auch hier werden zahlreiche Hinweise und Problemlösungen angeboten. Tipp: unbedingt mehrfach testen - jeder Test fällt verschieden aus, das Ergebnis kann immer nur ein Durchschnittswert sein.

Ein weiteres Tool zur Performance-Messung ist PageSpeedInsights von Google. Die Auswertung ist nicht so komplex wie bei GTmetrix, dafür kann man hier einfach zwischen Desktop und Mobil vergleichen.

Auf der Basis von PageSpeedInsights arbeitet der SpeedTest von experte.de. Der Clou hierbei: nicht nur eine Seite, sondern eine komplette Site, also eine Seite mit allen Unterseiten werden gecrawlt und ausgewertet.

Think With Google analysiert Ladezeiten nur für mobile Geräte, hier läßt sich zwischen 3G- und 4G-Netz differenzieren.

Title und Meta-Description gehören zu den wichtigsten SEO-Elementen einer Seite. In der Regel (aber nicht zwangsläufig!) verwendet Google sie auch für die Darstellung in den Suchergebnissen. Der SERP Snippet Generator analysiert diese beiden Elemente einer Seite und stellt daraus ein typisches Google-Snippet (Suchergebnis-Anzeige) dar. Diese Seite gibt es freundlicherweise auch auf Deutsch.